Rundwanderweg R1    Rundwanderweg R2    Rundwanderweg R3

Oberurseler Wald (Rundwanderweg R1)

Ca. 10 km, geringe Steigungen, Verlauf im Oberurseler Stadtwald

                                                              

Start an der Endhaltestelle der U-Bahn U3 an der Hohemark - Ampelüberquerung der Hohemarkstraße - Orientierungstafel - Fahrweg bergwärts rechts vorbei am Wasserwerk - ehemaliges Turbinenhaus - Forellenbach/Werkgraben - Wassereinlauf vom Urselbach - Steinbogenbrücke (Kaiserin-Friedrich-Brücke) - links ab leicht aufwärts - nach 50 m nochmals links ab - Wasserhochbehälter - rechts ab Fahrweg bergwärts (verlängerte Friedländer Straße) - Emminghaus-Hütte (Rast) - 50 m zurück und rechts ab auf dem Steinbacher Hauptweg - Entenweiher (Biotop), Franzoseneck, Ravenstein-Hütte - hier eine Kreuzung des Steinbacher Holzweges, des Kohlenweges und anderer Schneisen, u. a. des Wanderweges Hohemark-Frankfurt/Nordweststadt (Markierung: weisser Balken) mit Anschluß nach Kronberg/Falkenstein - weiter geradeaus und auf der Brücke über die B 455 - nach ca. 500 m links ab zur Uhlandsruhe - hier kreuzt der Wanderweg Oberursel Bahnhof - Großer Feldberg-Weilburg - rechts unten liegt der Rote Born - links im Wald die Custine-Schanzen - auf dem Hauptweg weiter zur Altkönigstraße und Überquerung - an der Kreuzung steht die Förster-Krieger-Eiche - rechts auf dem Trimmpfad bis zum ehemaligen Schillerturm - zurück auf der Altkönigstraße vorbei an der Revierförsterei bis zur Klinik Hohemark - rechts abwärts zur Endhaltestelle U3.

 

Im Oberurseler Stadtplan sind die Rundwanderwege innerhalb und rund um Oberursel markiert.