Rundwanderweg R1    Rundwanderweg R2    Rundwanderweg R3

Forellengut (Rundwanderweg R 3)

Ca. 10 km, geringe Steigungen, Verlauf im Oberstedter Wald und nördlich der Stadt

 

Hotel Waldlust (Haltestelle U3) - auf dem Forsthausweg unter der B 455 hindurch vorbei am Tierheim und zum ehemaligen Frankfurter Forsthaus - Mammutbäume (auch Sequoia-Bäume genannt) links abbiegen in den Oberurseler Weg - nach ca. 300m überwechseln auf den Weg mit der Markierung Rotes Kreuz - wir gelangen zum Kalten Wasser - rechts sichtbar liegen Forellenteiche - gerade voraus auf einer Kuppe ein Obelisk - der Weg verläuft jetzt auf der Obeliskenschneise - rechts das Forellengut - die Markierung schwenkt rechts in den Wald und führt vorbei an der Hölschermühle zur König-Wilhelm-Schneise - rechts bis zum Waldrand und dann links in östlicher Richtung - innerhalb der ersten Häuser Oberstedtens scharf rechts abbiegen und den Ahornweg aufwärts - am höchsten Punkt wendet sich der Weg nach links in den Hühnerbergweg und kreuzt den Bergweg - Ausblick auf Oberstedten, Bad Homburg, Taunus und Wetterau - wir überqueren auf einer Brücke die B 455 und folgen der Markierung durch das Mittelstedter Feld bis zum Lindenbäumchen (vermutlich ehemalige Gerichtslinde des untergegangenen Ortes Mittelstedten), vom Taunusklub 1878 Oberursel e.V. 1986 eine zweite Linde gepflanzt - auf einer Brücke über die A 661 führt der Weg ins Stadtgebiet - vorbei am Schulzentrum - Liebfrauenstraße - Adenauerallee ( Atlaszeder) wird der Bahnhof Oberursel erreicht - Rückfahrt zum Ausgangspunkt mit U3.

 

Im Oberurseler Stadtplan sind die Rundwanderwege innerhalb und rund um Oberursel markiert.